Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Karl Jenkins - Stabat Mater

08
MäR

Datum Sonntag, 8. März 2020, 16:30 Uhr
Preis
Vorverkauf 18 €, Abendkasse 20 €

„Stabat Mater“ von Karl Jenkins

Ungewohnte Klangwelten verspricht das Konzert des gemischten Chors TonArt unter der Leitung von Norbert Laude: Aufgeführt wird das „Stabat Mater“ von Karl Jenkins – mit Orchester und ganz speziellen Solisten.

 In Jenkins‘ Werk treffen barocke und klassizistische Elemente auf außereuropäische Passagen. Eine Solistin stellt das Verbindende her und spannt einen weiten Bogen von hochexpressiven, nur durch eine Rohrflöte begleiteten arabischen Improvisationen bis zu ergreifenden Balladen im abendländischen Ton. Dafür konnte die Sängerin Hayat Chaoui aus Wuppertal gewonnen werden. Die Rohrflöte Duduk wird Deniz Mahir Kartal aus Berlin spielen.

Das „Stabat Mater“ ist ein lateinisches Passionsgedicht aus dem 13. Jahrhundert, das die Person Marias und ihren Schmerz angesichts des gekreuzigten Sohnes in den Mittelpunkt stellt. Viele bedeutende Komponisten haben den Text seit dem Mittelalter vertont, so etwa Schubert, Liszt oder Dvorak.

 Karl Jenkins‘ Version stammt aus dem Jahr 2008. Der Komponist wurde 1944 in Wales geboren und spielte in den 1970er-Jahren unter anderem bei der britischen Jazz-Rock-Band „Soft Machine“. Er hat zahlreiche große Werke geschaffen und zählt zu den produktivsten und meistaufgeführten Komponisten der Welt. Für sein „Stabat Mater“ hat er ausdrucksstarke, unverwechselbare Melodien geschrieben und dem lateinischen Original Passagen auf Englisch, Hebräisch und Aramäisch hinzugefügt.

 

Karten zum Preis zu 18 € (Abendkasse 20 €) bei:

-           Tourist-Information in  Flensburg und Glücksburg 

-           Amt Langballig

-           Buchhandlung Gosch, Kappeln 

-           online unter www.tonart-grundhof.de

Bildnachweise: